Selbsthilfegruppe

für Menschen mit

künstlicher Darm-

bzw. Harnableitung

 

Liebe Stomaträger,

in Deutschland leben mehr als 110.000 Menschen mit künstlicher Darm- bzw. Harnableitung.

Jedes Jahr werden ca. 34.000 neue Stomaanlagen operiert.

Der künstliche Darmausgang stellt für Patienten insbesondere in der Phase nach der Operation häufig ein psychisches Problem dar.

Neben den Fragen des Patienten nach dem Verlauf und Prognose seines Leidens mit dem Stoma stehen die Versorgung, mögliche Komplikationen, psychosoziale Aspekte und die Körperbildveränderung im Vordergrund.

Für all diese Fragen sind wir als Stomaexperten für Sie da.

Ihr Stomaexperten-Team